K A S S E L

Textil-Großhandel

Telefon - Werbegroßhandel - Kassel
website security

JAMES & NICHOLSON - MYRTLE BEACH - JAKO - PUMA - KARLOWSKY - ERIMA

  Startseite  |  Druckdaten  |  Infos  |  AGB  |  Impressum  |  Portfolio

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

im elektronischen Geschäftsverkehr bei Fernabsatzverträgen über die Veräußerung von Waren der Atlantic Industriewerbung in Kassel   
- www.werbegrosshandel.de -   Es gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bedingungen des Bestellers wird hiermit widersprochen. Mündliche Vereinbarungen, die diese Bedingungen abändern, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch die Atlantic Industriewerbung.

Soweit Sie beim Besuch in unserem Onlineshop oder mittels anderer Fernkommunikationsmittel bei uns Waren bestellen, gelten folgende Regelungen:

1. Wir möchten Knebelverträge vermeiden und unsere Kunden als Geschäftsfreunde betrachten, mit denen wir gerne eine längerfristige Geschäftbeziehung eingehen möchten. Insofern legen wir sehr viel Wert auf gegenseitiges Verständnis und Vertrauen.

2. Es gelten die entsprechenden deutschen Gesetze gem. HGB, BGB und BGH. Unstimmigkeiten sollen hier bereits durch Nachlesen im Vorfeld beseitigt werden.

3. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

4. Alle von uns angebotenen Waren und Dienstleistungen welche auf unserer Webseite bzw. in unseren Shops veröffentlicht sind, können Sie bestellen. Ein verbindlicher Kaufvertrag oder Werkvertrag wird damit aber nicht geschlossen. Jeder Bestellung die Sie auslösen folgt eine detaillierte Auftragsbestätigung per e-mail (PDF-Dokument zum Ausdrucken) oder per Post. Je nach dem ob Sie bedruckte oder unbedruckte Ware bestellen, erhalten Sie zusätzlich zur Auftragsbestätigung eine Korrektur (Imprimatur) zur Druckfreigabe. Ihre Änderungswünsche werden solange berücksichtigt, bis Sie diese endgültig freigeben. Einzelheiten zur Korrektur entnehmen Sie bitte diesem Dokument.
Sämtliche Layout-Vorlagen wie Grafiken, Bilder und Texte, welche durch uns erzeugt oder gestaltet werden, unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ausschließlich für das bestellte Produkt verwendet werden. Ausgenommen davon sind Gestaltungen, welche
explizit in Auftrag gegeben werden. Für alle Vorlagen und Bilder, welche vom Auftraggeber angeliefert werden, ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich. Für hieraus entstehende, eventuelle Urheberrechtsverletzungen kann der Auftragnehmer nicht verantwortlich gemacht werden und wird insoweit vom Auftraggeber von allen Schadenersatzansprüchen freigestellt.

5. Sollte die von Ihnen bestellte Ware oder Leistung nicht verfügbar sein, erhalten Sie innerhalb einer zumutbaren Frist eine Nachricht. Eine Verpflichtung zur Lieferung für uns entfällt in diesem Fall. Fixe Liefertermine können wir nur vorbehaltlich rechtzeitiger Selbstbelieferung einhalten. Regressansprüche / Schadenersatzansprüche werden in diesen Fällen ausdrücklich beiderseitig ausgeschlossen. Bereits vom Besteller erbrachte Gegenleistungen für Waren oder Leistungen die wir nicht erbringen oder liefern können, werden von uns sofort zu 100 % erstattet.

6. Die von uns angegebenen Preise verstehen sich in Euro als Endpreise exklusive Steuern innerhalb der Bundesrepublik Deutschland sowie zuzüglich der angegebenen Verpackungs-, Versand- und Transportkosten inkl. Transportversicherung.

7. Vom Kaufpreis fordern wir 50% als Abschlagszahlung mit der Bestellung. Die Restzahlung ist grundsätzlich nach der Korrekturfreigabe per Überweisung auf eines unserer Konten zu zahlen. Die Produktion von zu bedruckenden Waren erfolgt erst nach 100% Geldeingang. Mehr- oder Minderlieferungen von bis zu 10% der bestellten Ware ist zulässig und wird nach Fertigstellung ermittelt und nachträglich berechnet. Das betrifft aber nur die Werbeartikel. Unbedruckte Handelswaren werden per Vorauskasse abgerechnet. Die Abrechnung von reinen Dienstleistungen können Sie mit uns vorher abstimmen. Verweigert der Besteller die Abschlagszahlung oder Vorauskasse, können wir ohne Angabe von weiteren Gründen vom Kaufvertrag zurücktreten und ggf. Schadenersatz verlangen.

8. Widerrufsbelehrung:

-Beginn Widerrufsbelehrung-

Widerrufsrecht:

Soweit Sie die Waren nicht für ihre gewerbliche oder selbständige Tätigkeit beziehen, haben Sie ein Widerrufsrecht, entsprechend dieser Widerrufsbelehrung.

Ausübung und Frist des Widerrufsrechts:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform per Brief bzw. per Fax (mit Nachweis) oder, wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird, durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Atlantic Industriewerbung
Ute Scherlies E.K.
Oetkerstraße 6
34121 Kassel

Fax: +49 (0) 561 40 06 270

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversand fähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem

höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bzw. erlischt, bei Lieferung von Waren die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfall Datum überschritten wurde; bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, wie dies bei bedruckter Ware der Fall ist, die nach Vorgaben des Kunden hergestellt werden.

-Ende der Widerrufsbelehrung-

9. Die für die Abwicklung des Vertrages zwischen Ihnen und uns benötigten Daten werden von uns solange gespeichert, bis sie nicht mehr benötigt werden oder wir von Ihnen zur Löschung beauftragt werden. Wir verpflichten uns Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Auftragsbearbeitung zu verwenden. Eine Weitergabe an Dritte wird ausgeschlossen.

10. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht, salvatorische Klausel

10a. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten, auch für Wechsel-, Scheck- und sonstige Urkundenprozesse, ist der Sitz der Firma Atlantic Industriewerbung, sofern der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist. Die Firma Atlantic Industriewerbung kann den Besteller jedoch auch bei den Gerichten seines allgemeinen Gerichtsstandes verklagen.

10b. Für alle Rechtsbeziehungen zwischen der Atlantic Industriewerbung und dem Besteller gilt ausschließlich das für die Rechtsbeziehungen inländischer Parteien maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland.

10c. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen bleiben die übrigen verbindlich. Die unwirksame Vertragsbestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die der mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommt.

11. Atlantic Industriewerbung behält sich vor, diese AGB jederzeit zu ändern bzw. auf den neuesten Stand zu bringen. Alle vorherigen Versionen verlieren dann ihre Gültigkeit; ausgenommen sind Vorgängerversionen mit denen zur Zeit ein Rechtstreit durchgeführt wird.

Atlantic Industriewerbung
34121 Kassel

Stand: Mai 2010